Natur und Kultur im Tourismus – Projektideen gesucht!

Natur und Kultur im Tourismus

Land startet Wettbewerb: Touristische Maßnahmen zur Stärkung des Natur- und Kulturerbes in Schleswig-Holstein 

Das Land hat im Rahmen des Landesprogramms Wirtschaft der aktuellen EU-Förderperiode einen Wettbewerbsaufruf für Projekte gestartet, die touristische Maßnahmen zur Förderung des Natur- und Kulturerbes in Schleswig-Holstein stärken. 

Eine einzigartige Lage zwischen zwei Meeren, attraktive Landschaftsformen, ein maritim geprägtes, kulturelles Erbe sowie zwei UNESCO Welterbestätten: ein enormes Potenzial Schleswig-Holsteins, das zudem durch viele weitere touristische Alleinstellungsmerkmale ergänzt werden kann.

Dieses Potenzial will das Land durch die Bewahrung und den Schutz der Ressourcen einerseits sowie durch eine behutsame und nachhaltige Förderung und Entwicklung für den Tourismus andererseits stärken und heben. 

Durch die mit dem Wettbewerbsaufruf verbundenen Fördermöglichkeiten sollen solche investiven Projekte initiiert und unterstützt werden, die genau hieran anknüpfen. 

Die Maßnahmen werden sich an Gäste richten, die ein besonderes Interesse an Natur- bzw. Kulturerlebnissen mitbringen, wie z.B. Natururlauber oder Familien mit Kindern – aber auch Neugierige und Städtereisende. 

Interessierte Projektträger können ihre Projektideen bis zum 31. Oktober 2016 bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein einreichen. 

Weitere Informationen zu diesem Wettbewerb finden sie hier: www.ib-sh.de/natur-und-kulturerlebnis-sh

 

JACKPOT 2016 24h

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

dieses Jahr findet am 23. September schon zum zweiten Mal JACKPOT – 24 h | Kultur- und Kreativwirtschaft | Bundesweit statt. Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft, ob Einzelpersonen oder Unternehmen, öffnen ihre Türen und zeigen, wie bunt und vielfältig diese Branche ist. Die Registrierung der eigenen Veranstaltung kann in wenigen Schritten auf der Veranstaltungs-Webseite unter www.kreativ-jackpot.de/mitmachen vorgenommen werden.
Wir würden uns freuen, wenn Sie die Meldung in Ihrem Netzwerk verbreiten und an Interessierte weiterleiten!

Gerne können Sie auch auf unsere Facebook-Veranstaltung verweisen: https://www.facebook.com/events/1756297487973080/

Mit freundlichen Grüßen
Celina Ponz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Das deutschlandweite Event der Kultur- und Kreativwirtschaft:
JACKPOT 2016 24h | Kultur- und Kreativwirtschaft | Bundesweit
Am 23. September 2016 findet bereits zum zweiten Mal der JACKPOT 24h| Kultur- und Kreativwirtschaft | Bundesweit statt. Die Registrierung der eigenen Veranstaltung kann in wenigen Schritten auf der Veranstaltungs-Webseite unter
www.kreativ-jackpot.de/mitmachen vorgenommen werden.
Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, betont den hohen Stellenwert  der Veranstaltung für die Branche: „Mit JACKPOT wird das unerschöpfliche Potenzial der Kultur- und Kreativwirtschaft auf nachhaltige Weise sichtbar und erlebbar gemacht. Es sind die Künstler und Kreativen, die mit Mut zum Experimentieren und mit Unternehmergeist unsere Gesellschaft voranbringen und zu wirtschaftlichem Wohlstand erheblich beitragen. Deshalb müssen wir dafür sorgen, dass ihre Ideen auch erfolgreich umgesetzt werden. Daher ist es eine kluge Investition in die entscheidenden Ressourcen der Zukunft, wenn wir die kreativen Köpfe in ihren vielfältigen und außergewöhnlichen Berufen unterstützen und fördern. So können wir uns im Zeitalter des globalen Wettbewerbs erfolgreich behaupten.“

Am Freitag, 23. September 2016, haben Kultur- und Kreativschaffende 24 Stunden lang die Möglichkeit, ihre Produkte, Ideen und ihr kreatives Potenzial der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. „Spannend ist beim JACKPOT die Individualität der unterschiedlichen Angebote“, erläutert Christoph Backes, Projektleiter des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes und Organisator des JACKPOT. „Keine andere Veranstaltung zeigt so deutlich, wie abwechslungsreich, ungewöhnlich und überraschend die Kreativ-Branchen sind.“

Da trifft man an den ungewöhnlichsten Orten auf die außergewöhnlichsten Veranstaltungen: In Düsseldorf trinkt man Kaffee im Co-Working-Space und lauscht in Hof einem Sofa-Konzert. Im letzten Jahr fanden im gesamten Bundesgebiet knapp 500 verschiedene Events statt: „Die Kultur- und Kreativwirtschaft besteht aus elf verschiedenen Teilbranchen, von den darstellenden Künsten, über Musik und Design bis hin zu App-Entwicklung und Gaming-Plattformen“, erläutert Christoph Backes. „Das heißt, Besucher haben die Möglichkeit sich mit Wirkungsforschern zu unterhalten Game-Tester zu werden und komplett Neues kennenzulernen.“

Schon zum zweiten Mal bietet JACKPOT am 23. September 2016 Kultur- und Kreativschaffenden aus ganz Deutschland die Möglichkeit, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren und Interessierten einen Einblick in ihre Arbeit zu gewähren. „Wir hoffen, dass wir dieses Jahr noch mehr Kultur- und Kreativschaffende dazu motivieren können, ihre Türen am 23. September dem Publikum zu öffnen“, betont Christoph Backes.

Katja Armbruckner und Celina Ponz

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
T +49 (0) 30 20 88 89 1- 16/ -14
armbruckner@kreativ-bund.de
ponz@kreativ-bund.de

 
Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes
u-institut Backes & Hustedt GbR
Jägerstraße 65
10117 Berlin
T +49 (0) 30 20 88 89 1- 0
www.kreativ-bund.de
www.u-institut.de

Geschäftsführung: Christoph Backes, Sylvia Hustedt
Bankverbindung: Sparkasse Bremen, BLZ 290 501 01, Kto.-Nr.: 126 726 63, IBAN: DE2929 0501 0100 1267 2663, BIC-/Swift-Code: SBREDE22
Finanzamt Bremen-Mitte, Steuernummer 460 155 04909, USt.-ID DE 2826 56837
Der Inhalt dieser Nachricht ist ausschließlich für den bzw. die im Adressteil genannten Empfänger oder autorisierte(n) Person(en) bestimmt. Jede Weitergabe dieser Nachricht oder Teile hieraus an Dritte ist prinzipiell zustimmungspflichtig. Sollten Sie diese Nachricht erhalten ohne direkt oder ursprünglich genannter Adressat zu sein, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass jede Veröffentlichung, Kopie oder Weitergabe der darin enthaltenen Information bzw. das Ergreifen von Maßnahmen auf Basis dieser Nachricht ohne Zustimmung des Absenders unzulässig ist. Wir bitten Sie die Nachricht zu löschen und ggf. den Absender über den fälschlichen Erhalt zu informieren.
Die Initiative Kultur- & Kreativwirtschaft der Bundesregierung online:

www.kultur-kreativ-wirtschaft.de

Interkulturelles Theater DOGUS

2016-08-12 10_26_49-Neue Benachrichtigung

Liebe Theaterfreunde,

dieses Jahr bieten wir mit dem Theaterstück „Hallo Nachbarn“ von Günter von Lonski humoristische Einblicke in Nachbars Leben.

Diese kabarettistische Sketch-Revue ist äußerst kurzweilig und humorvoll. In den Proben haben wir schon viel geschmunzelt und herzhaft gelacht.
Zum Inhalt:
Eigentlich sind es alle gute Nachbarn, wenn da nicht zwei Putzfrauen, Vera und Erika, wären, die dank ihrer Arbeit hinter die Türen der Bewohner schauen können.
„Von Sachen kann ich erzählen…von Sachen“ – spannender als jede „Tatort“-Folge im Fernsehen. „Bei jedem Nachbarn ist es ein anderes Problem, und eigentlich nichts Dramatisches, sondern einfache Alltagsdinge wie ein plötzlich gefundener Brief über ein längst zurückliegendes Liebesabenteuer des Ehemannes, eine Gewichtswaage statt Torte und Blumen zum Geburtstag, das richtige „Outfit“ für die Beförderung und Trommeln für eine bessere Welt.
14 Schauspielerinnen und Schauspielern aus sechs verschiedenen Nationen, darunter zwei neue syrische Flüchtlinge, freuen sich darauf wieder vor ausverkauftem Haus zu spielen.

Die diesjährigen Aufführungstermine und Orte stehen jetzt fest:

30.9.2016 Premiere in Elmshorn, weitere Termine im Kranhaus 15.10. und 16.10.2016

1.10.2016 Stadthalle Uetersen

Einzelheiten bitte dem angehängten Flyer entnehmen.

Karten können wie immer bei mir reserviert werden.

Herzliche Grüße und eine „sonnige“ Sommerzeit wünscht

Sandra Jürgens
Regisseurin
Interkulturelles Theater DOGUS


2016-08-12 10_28_03-DOGUS Flyer 2016 Seite 1 (2).jpg ‎- Fotos2016-08-12 10_28_26-Neue Benachrichtigung