Kanu-Wander-Theater 2018

Einladung zum offenen Konzeptionsgespräch des Kanu-Wander-Theaters 2018

 

Es werden noch interessierte LaiendarstellerInnen allen Alters, sowie Helfer im Bereich Kostüm und Maske gesucht!

 

Montag 19.02.2018 um 19.00 Uhr im Stadthauptmannshof, Mölln

 

EIN SOMMERNACHTSTRAUM nach Shakespeare

Regie: Kerstin Steeb / Ausstattung: Anja Schotte

Aufführung: 29.06.2018

Im Wald um den Schaalseekanal bricht Chaos aus. Der eifersüchtige Feenkönig Oberon will seiner Gemahlin Titania einen Denkzettel verpassen. Gleichzeitig irren vier junge Verliebte am Ufer entlang, weil zwei davon in unerwiderter Liebe bleiben. Wieder gleichzeitig probieren Handwerker ein Theaterstück für eine anstehende Hochzeit am Schaalsee und geraten damit zwischen die Liebestollen. Und gerade der verwirrte Kobold Puck soll es richten? Lassen Sie sich verzaubern von Elfen, Kobolden und Wunderblumen beim Kanu-Wander-Theater, EIN SOMMERNACHTSTRAUM inmitten der Natur und mit viel Spiel und Musik.

 

Mit freundlichen Grüßen
Anett Helbig

Stiftung Herzogtum Lauenburg

Hauptstraße 150

23879 Mölln

Tel. 04542 87000

www.stiftung-herzogtum.de

Die Kosten für nicht erforderliche Ausdrucke belaufen sich in Europa auf über eine Milliarde Euro. Am Arbeitsplatz wird jede sechste Seite (16%) nicht benötigt. Sind Sie sicher, dass Sie diese Nachricht ausdrucken müssen?

Flethkunst-Verflechtungen

Liebe Kulturfreunde,

 

alles geht mal vorbei…  

 

Glückstadt – Abbau meiner Flethkunst-Verflechtungen aus 2017 – in Farben des Stadtjubiläums – fast beendet

 

…bis Sonntag 28.01.2018 bleibt noch die mittlere Brücke überm Norderfleth zwischen Museum und der Bücherstube bunt.

Danach heißt es wirklich Abschied nehmen, auch wenn sich einige Bürger eine Verlängerung der Flethkunst zumindest an den Brücken sehr gewünscht hätten.

Temporäre Kunst ist nun mal nicht von Dauer und durch diese vergängliche Form auch besonders einmalig und wertvoll. 

Letzte Chance, sich selbst noch davor zu fotografieren. 🙂 Sollte die Sonne drauf scheinen – bitte auch auf die Spiegelungen im Flethgewässer achten 😉

Anbei ein Paar Fotos von der noch bunten Brücke zwischen 2 Kulturorten (quasi einer „Kulturbrücke“) am Fleth…

Im Sommer wird es übrigens kleine Andenken an die Kunstaktion geben…

 

Bunte Grüße und Danke an alle Unterstützer des Projekts!

Margarete Olschowka
Bildende Künstlerin und Kulturvermittlerin in SH

Atelier Artequarium im alten Salzspeicher
Am Hafen 63
Glückstadt
Tel. 04124-932260
www.artequarium-glueckstadt.de

und Kunstlabor im Provianthaus
Am Proviantgraben 1
www.provianthaus-ateliers.de/margarete-olschowka

m.olschowka@t-online.de
Mobil 0170 4427774

Kultur in Meldorf

Meine Damen und Herren, liebe Freunde, hier kommen einige Erinnerungen und Ergänzungen zu Meldorfer Kulturterminen im Februar 2018:

 

DIE KÄNGURU-CHRONIKEN

von Marc-Uwe Kling

Gastspiel des SH-Landestheaters

Dienstag 13. Februar, 20:00 Uhr

Erheiterung, Rosenstr. 6 in Meldorf

 

EINWOHNERVERSAMMLUNG

Stadtentwicklung Meldorf (Perspektiven, Ziele, Maßnahmen) Donnerstag 15. Februar, 18:30 Uhr Ditmarsia, Süderstr. 16 in Meldorf

 

FESTLICHE BÜRGERBUS-EINWEIHUNG

Nach der Einweihung finden Probefahrten statt.

Samstag 17. Februar, 13:00 Uhr

Ditmarsia, Süderstr. 16 in Meldorf

 

BILDNISSE HEINRICH VON ZÜPTHEN

Vortrag von Dr. Jutta Müller (Dithmarscher Landesmuseum)) Mittwoch, 21. Februar, 17:00 Uhr Meldorfer Dom

 

SCHÖPFUNGSGLAUBE UND NATURWISSENSCHAFTEN Vortrag von Prof. Dr. Hartmut Rosenau (Universitätsgesellschft) Mittwoch 21. Februar, 19:30 Uhr Meldorfer Gelehrtenschule, An den Anlagen 16

 

ZWISCHEN PIETISMUS UND AUFKLÄRUNG

Ein Streit zwischen zwei Meldorfer Brüdern an der Wende zum 19. Jahrhundert Vortrag von Prof. Dr. Manfred Jakubowski-Tiessen Donnerstag 22. Februar, 19:00 Uhr Dithmarscher Landesmuseum, Bütjestr. 2-4 in Meldorf

 

MIT GERTRUD BEGINNEND… FRAUENGESTALTEN IM DOM Vortrag von Maria Jepsen, Bischöfin em.

Mittwoch, 28. Februar, 17:00 Uhr

Meldorfer Dom

 

FÜERWEHRBALL

Komödie von Helmut Loewenstein

Mittwoch 28. Februar, 19:00 Uhr

Nindorfer Hof, Hauptstr. 55 in Nindorf

 

Freundliche Grüße von Uwe Peters

Wanderung zum Elbhafen

Liebe Wanderfreunde.

Unsere Januar Wanderung beginnt in 25541 Brunsbüttel am 26.01.2018, um 13.00 Uhr.

Treffen ist am Gustav-Meyer-Platz, Parkplatz. Die Wanderführerin ist Annegret Bahl-Wurm. Wir werden gemeinsam zur Fähre gehen und zur Südseite fahren. An der alten Zentrale vorbei, auf den Elbdeich Richtung Elbehafen. Der Rückweg führt am Kalipark entlang durch die Kleingärten zurück zu den Fähren. Geschätzt werden es ca. 6 km, die Wanderstrecke kann auch wetterbedingt verkürzt werden. Ab 15.00 Uhr werden wir zu Kaffee und leckerem Kuchen im Restaurant Torhaus erwartet.

Wie immer gilt auf unseren Wanderungen der seniorTrainer, auf eigene Rechnung und die Teilnahme auf eigene Verantwortung. Ich freue mich mit Walter Euch im neuen Jahr zu begrüßen und wünsche uns eine gute Zeit miteinander.

Anmeldungen bei Walter Laurich,
E-Mail: senior-1@gmx.de, oder Tel. 0481-2671

Konzert der Brahmsgesellschaft

Liebe Mitglieder und Freunde der Brahms-Gesellschaft Schleswig-Holstein,

mit unserem Auftaktkonzert vom 7. Januar, einer Matinee mit dem Frielinghaus Ensemble, sind wir ganz wunderbar und schwungvoll ins neue Konzertjahr gekommen. Das werden vermutlich alle, die auf der Museumsinsel dabei sein konnten, gerne bestätigen.

Nun freuen wir uns schon auf das nächste Konzert, das am 4. Februar wieder in das schöne Ambiente des Heider Heimatmuseums führen wird. Denn auch dieses Mal wird sich der Konzertbesuch ganz sicher lohnen.
Mit dem Quartetto Lyskamm haben wir ein weiteres vielversprechendes Ensemble der immer größer werdenden
internationalen Streichquartett-Szene nach Heide eingeladen. Das junge Quartett aus Mailand hat schon in fast allen großen Konzertreihen Italiens gespielt – und dort Publikum wie Kritiker überzeugt!
Jetzt taucht es zunehmend auch nördlich der Alpen auf den Kammermusikpodien auf und macht mit Preisen bei internationalen Wettbewerben auf sich aufmerksam. So hat es 2016 von der international renommierten
Borletti-Buitoni-Stiftung einen „Sonderpreis zu Ehren des großen Maestros Claudio Abbado“ erhalten – ein musikalischer Ritterschlag.

Das Quartetto Lyskamm wird für uns Mozarts Quartett G-Dur KV 387, dann das aufwühlende 4. Quartett von Bartók und nach der Pause Beethovens wirklich unvergleichliches Quartett e-moll op. 59/2 spielen.
Da kann ich Ihnen nur zurufen: besorgen Sie sich noch schnell eine oder einige der letzten noch verfügbaren Karten – falls Sie nicht ohnehin schon welche haben. Wir – Anja Piening und ich sowie unser Team vor und hinter der Bühne – würden uns sehr freuen, Sie am 4. Februar zum Konzert um 17 Uhr auf der Museumsinsel Lüttenheid in Heide begrüßen zu können.

Mit herzlichen Grüßen

Joachim Nerger
— ***************************************************Brahms-Gesellschaft Schleswig-Holstein e.V.Lüttenheid 3425746 HeideTel. +49 481 63186 / Fax. +49 481 61662info@brahms-sh.dewww.brahms-sh.dewww.facebook.com/Brahms.SH